S C A R E X P R E S S

Narbenprävention

Das ScarExPress Narbenpflaster eignet sich nicht nur für die Reduktion bereits bestehender Narben, sondern auch zur Vorbeugung einer potentiellen Narbenbildung.
Das Risiko einer unansehnlichen Narbenbildung wird mit dem ScarExPress Narbenpflaster deutlich minimiert oder gar gänzlich verhindert.

Wunden, die nicht bedeckt oder nur mit herkömmlichen Pflaster geschützt werden, bilden einen sogenannten Schorf. Dieser kann sich im Heilungsprozess zu einer unästhetischen Narbe entwickeln. Die Anwendung von ScarExPress Narbenpflaster beugt diesen Prozess vor. Die optimale Pflege einer Wunde ist enorm wichtig und entscheidet über den weiteren Verlauf der Narbenverheilung. Das ScarExPress Narbenpflaster sorgt dafür, dass die Sichtbarkeit roter und erhabener Narben deutlich gemindert wird. Die Anwendung von ScarExPress Pflastern vermeidet die Bildung von Keloiden oder hypertrophen Narben, welche sich ohne die entsprechende Behandlung in vielen Fällen garantiert gebildet hätten.

ScarExPress Pflaster dürfen auf keinen Fall auf offene Wunden angewendet werden! Erst nach der vollständigen Schliessung der Wunde, sowie der Entfernung der Wundversorgungs-Fäden, ist der Einsatz der ScarExpress Pflaster sinnvoll. Hierbei lässt sich die beste Wirkung durch den unmittelbaren Einsatz von ScarExPress Pflastern nach der Verheilung der Wunde erzielen. Die präventive Behandlung mit dem ScarExPress Narbenpflaster kann die Entstehung unansehnlicher Narben verhindern und Ihnen deshalb eine lästige Nachbehandlung der Narben ersparen. Die Haut verheilt besser und schneller und kann zu ihrem ursprünglichen Zustand zurückfinden.

Um gute Ergebnisse zu erzielen, sollte das ScarExPress Narbenpflaster über mehrere Monate hinweg angewendet werden. Dies sorgt dafür, dass die unästhetische Narbenbildung minimiert oder gar verhindert wird. Da das Pflaster wasserfest ist und sich der Haut ergonomisch anpasst, stört dessen Anwendung im Alltag kaum.

pflaster-koerper

Narbenreduktion mit dem
ScarExPress™ Narbenpflaster
durch Kompression

Eine der effektivsten Behandlungsmethoden in der Narbentherapie ist der lokale Druck durch Kompressionstherapie, welche bei hypertrophen Narben und Keloiden häufig empfohlen wird. Deshalb beinhaltet das ScarExPressTM Pflaster ein innovatives Kompressionselement, welches in ein hautfreundliches und wasserabweisendes Vlies mit starker Klebekraft eingebettet ist.

pflaster-koerper

Anwendungsbereich des ScarExPress™
Narbenpflasters

Anwendungsbereich des ScarExPress™
Narbenpflasters

Das ScarExPress™ Narbenpflaster wird zur Prävention, zur Korrektur, sowie zur Reduzierung von neuen und auch von bereits bestehenden Narben im Größenspektrum des Pflasters eingesetzt. Durch kontinuierlichen Druck wird verhindert, dass ein ungeordneter und übermäßiger Bindegewebeumbau stattfindet.

Zudem beugt es der Entstehung von wuchernden und erhabenen Narben (hypertrophe Narben, Keloide) vor. Der Druck macht das Narbengewebe weicher und reduziert überdies die Narbendicke, sowie die Rötung.

Anwendungsdauer

Anwendungsdauer

Die Narbenbildung und die Narbenreifung sind Prozesse, die sich über einen längerfristigen Zeitraum erstrecken. Dies hat den Vorteil, dass mithilfe des Pflasters, beides auch im Nachhinein positiv beeinflusst und korrigiert werden kann. Die Konsistenz einer erhabenen Narbe, sowie auch ihre Dicke kann schon nach wenigen Tagen verbessert werden.

Für dauerhafte und ästhetische Ergebnisse ist eine Anwendungsdauer von mehreren Monaten nötig. Diese variiert je nach Alter und Zustand der Narbe im Durchschnitt zwischen 3 und 24 Monaten. Durch einen frühzeitigen Beginn und eine konsequente Anwendung, sowohl tagsüber, als auch nachts, kann die Therapiezeit enorm verkürzt werden.

ScarExPress™ IHR Narbenpflaster

Einfache Handhabung und schnelle Anwendbarkeit

  • Prävention von Keloiden und hypertrophen Narben
  • Reduktion von Keloiden und hypertrophen Narben
  • Wasserabweisend

49,90 € incl. VAT

No. 1 in Scar Treatment

©2019 All Rights Reserved

Log in with your credentials

Forgot your details?